Thema der Übung war die Entwicklung und das Ablöschen eines KFZ-Brandes. Dazu wurde ein ausrangiertes Fahrzeug im Bereich des Armaturenbretts angezündet und beobachtet wie Rasch sich das Feuer auf das gesamte Fahrzeug ausbreitet. Parallel wurde festgehalten, zu welchem Zeitpunkt ab Alarmierung mit dem Eintreffen der Feuerwehr zu rechnen wäre. Das Ablöschen des Fahrzeuges, wurde mit dem UHPS und unter Einsatz des schweren Atemschutzes durchgeführt.

1. Fazit: Beim Eintreffen würde das Fahrzeug wahrscheinlich in Vollbrand stehen.

2. Fazit: Ein PKW-Brand kann mit der mitgeführten Wassermenge (150l) im KLF gelöscht werden.

3. Fazit: Bei Bränden von größeren Fahrzeugen, sollte in jedem Fall ein Tankwagen mit alarmiert werden.

IMG_6142 IMG_6153

 

Unter dem Motto “Laufend Helfen” traten 3 Kameraden beim Rot-Kreuz-Lauf in Schwertberg an. Dabei galt es die 10km Strecke zu absolvieren, bevor einen das “Catcher-Car” einholt. Die Raiffeisenkassa spendete für jeden gelaufenen Kilometer an das Rote Kreuz Schwertberg.

LRXT8245IMG_4075IMG_4073

Ergebnisse:

Daniel Wöckinger    – 42:59

Thomas Halmdienst – 50:59

Martin Wöckinger    – 59:13 (vom Catcher-Car eingeholt)

Diese Woche waren 2 Kameraden der Feuerwehr Luftenberg mit ihrem LFB-A zu Gast. Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Besprochen und geübt wurde die korrekte Vorgehensweise im Einsatzfall. Darunter absichern der Unfallstelle und das Betreuen und Retten der Personen aus dem Fahrzeug. Dafür stellte uns die Luftenberger Feuerwehr unter anderem ein hydraulisches Rettungsgerät zur Verfügung. Wir bedanken uns bei den Kameraden von Luftenberg für die Unterstützung.

IMG_8483IMG_8462IMG_8475

Bei schönstem Wetter konnten wir unsere Kameraden zum halbjährlichen Seniorennachmittag begrüßen. Unser Ältester, Hackl Anton sen., lud bei der Gelegenheit auch zur Feier seines 85. Geburtstages ein. Beinahe alle Reservisten sowie einige geladene Gäste aus der Nachbarschaft folgten der Einladung und wurde mit Kaffee und Kuchen, sowie einem Gulasch und Kaltgetränken bewirtet.

Zur Feier des “halbrunden” Geburtstages stellte sich die Feuerwehr Pürach, vertreten durch die Mitglieder des Kommandos, mit einem Geschenkkorb, sowie der neu erschienen Chronik des Landesfeuerwehrverbandes als Geschenk ein.

Als besondere Ehrung wurde Anton Hackl sen. der Ehrendienstgrad Hauptbrandinspektor verliehen. Damit würdigen wir sein Wirken als Kommandant der FF Pürach in den Jahren 1963 – 1970. Unter seiner Führung wurde auch die erste Jugendgruppe der FF Pürach gegründet, von deren Mitglieder viele mit Anton seinen 85er feierten.

IMG_8438_hpIMG_8444_hp

IMG_0940

Am 1. Juni gaben sich Martin und Marie-Christine in Baumgartenberg das “JA Wort”. 122 Jahre hat es gedauert bis erstmals ein amtierender Kommandant der FF-Pürach zur Hochzeit geladen hat. Dementsprechend groß war auch die Beteiligung der Feuerwehrkameraden/innen bei den Feierlichkeiten. Traditionell wurde das Brautpaar nach der Trauung von den Kameraden/innen der FF-Pürach vor der Kirche mit einem Spalier empfangen. Wir bedanken uns auf diesem Wege nochmals bei Braut und Bräutigam für die großzügige Einladung und wünschen Marie-Christine und Martin alles Gute für die gemeinsame Zukunft als Ehepaar.